Leichtigkeit & Qualität

Unsere Teleskopstangen zeichnen sich durch eine äußerst einfache Handhabung aus.

 

– Schnellverschlüsse sorgen für eine rasche Veränderung der Stangenlänge.

– Wasserzufuhr verläuft durch die Stange und verhindert so ungewolltes Hängenbleiben.

– Winkeleinstellungen vereinfachen die Anwendung beim Reinigen.

– Breite Bürsten gestalten die Flächenreinigung effektiver und einfacher.

 

Preiswert

Sowohl professionelle Fensterreinigungsfirmen, als auch Mieten für Leihgerüste und -leitern, kosten oftmals mindestens 100€ pro Putzvorgang. Diesen wiederkehrenden Kosten können Sie durch die einmalige Investition in Ihre eigene high-clean Teleskopstange entgegenwirken. 

In unseren Produkten sind lediglich qualitativ hochwertige Rohmaterialien verarbeitet. Bei dem Grundgerüst der Stange wird auf gleiche Qualität wie bei diversen Kleinteilen geachtet.  

Sicher

Durch die Verwendung der Teleskopstangen von High-clean.com vermeiden Sie in Zukunft den Einsatz von instabilen Leitern oder Gerüsten. Vom Boden aus erreichen Sie mühelos unzugängliche Bereiche Ihres Objektes. Mit wenigen Handgriffen ist die Bürste auf die erforderliche Länge gebracht und einsatzbereit. Die unkomplizierte Winkelverstellung ermöglicht Ihnen eine einfache und ergonomische Bedienung.

Effizient

Die regelmäßige Reinigung Ihrer Objekte sorgt nicht nur für eine optische Veränderung sondern beeinflusst auch die Lebensdauer der Baumaterialien. So können sowohl Dachziegel, Holzelemente oder natürlich Ihre Solarzellen erheblichen Schaden von zu großen Verschmutzungen davon tragen. Mit den Teleskopstangen erreichen Sie somit eine bessere Optik und sparen gleichzeitig teure Investitionen oder Reparaturkosten nach kürzester Nutzungsdauer.

Vielfältig

Holz reinigung

Diverse Umwelteinflüsse lassen Holzelemente an Ihrem Haus schon nach absehbarer Zeit nicht mehr gepflegt aussehen. Dieser äußere Eindruck zieht auch in das Innere des Materials und beeinflusst so die Lebensdauer des Holzes. Die Arbeit, diese zu reinigen, scheint oftmals sehr mühsam und aufwendig.

Mit den verstellbaren Teleskopstangen von High-clean.com ist es Ihnen möglich, Auskragungen (Überhänge), Dachkanten, Dachgauben oder auch Fensterbänke in sonst schwer erreichbaren Höhen einwandfrei reinigen

Rollläden reinigen

Oft werden Rollläden angebracht, die im Verlauf nur auf der Innenseite gereinigt werden. Die Außenseite wird übergangen, weil man sie nicht so leicht erreichen kann. Nutzen Sie unsere Teleskopstangen mit unserem Seifenspender (z. B. mit Autoshampoo) und Sie werden über die Ergebnisse staunen!

Solarzellen reinigen

Schmutz auf Solarzellen verschlechtert den Ertrag dieser um bis zu 20% zeigen Studien auf!

Damit Ihnen das nicht passiert empfehlen wir, aber auch Hersteller von Sonnenkollektoren, eine sorgfältige und regelmäßige Reinigung. Staub, Pollen und Vogelkot werden von Wind und Regen nicht vollständig entfernt und bilden mit der Zeit eine dichte Schmutzschicht.

Mit den innovativen Möglichkeiten der Teleskopstangen von High-clean.com, vor allem die Länge und Winkeleinstellungen, bringen Sie Ihre Solarzellen strahlend sauber, ohne sie dabei zu beschädigen und können von voller Ertragsfähigkeit Ihrer Anlage profitieren.

Generell können Sie die Teleskopstangen von High-clean.com für jegliche Reinigungszwecke in Höhen nutzen. Von Dach bis hin zur Fensterreinigung stehen Ihnen alle Optionen frei. Außerdem erreichen Sie durch den stabilen Bau der Putzhelfer einen Effizienzgewinn bei der Reinigung von tieferen Objekten. So ist durch aus auch die Reinigung Ihres Pools ein optimales Anwendungsfeld der Teleskopstangen.

Tipps für die Reinigung Ihrer Solarmodule

Damit es Ihnen noch leichter gelingt, geben wir Ihnen hier einige nützliche Tipps für die Reinigung Ihrer Sonnenkollektoren: 

1. Regelmäßige Kontrolle: Überprüfen Sie die Solarpaneele regelmäßig, etwa zwei bis drei Mal pro Jahr. So wissen Sie sicher, das diese sauber sind und bleiben.

2. Sicher arbeiten: Schalten Sie die Anlage komplett aus, bevor Sie mit den Reinigungsarbeiten beginnen. Berühren Sie die Verkabelung nicht, um sicher zu arbeiten.

3. Laub: Entfernen Sie zunächst alle getrockneten Blätter, bevor Sie mit Wasser arbeiten.

4. Einweichen: Sprühen Sie mit der Teleskopstange zunächst ordentlich Wasser auf den Schmutz, lassen Sie das Wasser für ein paar Minuten einweichen und reinigen Sie die Solarmodule dann gründlich mit der Bürste. So löst sich der Schmutz recht gut.

5. Bewölkte Tage: Reinigen Sie die Sonnenkollektoren, wenn wenig Sonnenlicht vorhanden ist, beispielsweise an bewölkten Tagen, früh am Morgen oder spät am Abend. Dies verhindert, dass das Waschwasser zu schnell trocknet und Flecken oder Rückstände hinterlässt.

6. Temperatur überprüfen: Sorgen Sie dafür, dass die Solarmodule eine normale Temperatur haben. Die Temperatur kann auf bis zu 80° ansteigen. Wenn Sie dann kaltes Wasser verwenden, besteht die Möglichkeit, dass das Glas bricht. Zusätzlich gefährden Sie sich hierdurch unnötig selbst.

7. Trocknen lassen: Wenn Sie die Sonnenkollektoren trockenwischen, kann dies Abrieb und Kratzer verursachen.

8. Reinigen, wenn es regnet: Regen bewirkt, dass der Schmutz etwas gelöst wird und somit Ihre Reinigung einfacher ist. Das kalkfreie Regenwasser spült Ihre Solarpaneele dann vollständig sauber, so dass der Erwerb eines teuren Osmose-Systems nicht notwendig ist.

Schnee Schnee und Sonnenkollektoren passen nicht gut zusammen. Wenn auf den Sonnenkollektoren Schnee liegt, erzeugen diese so gut wie keine Energie. Schade, denn das kalte Wetter bietet oftmals die perfekten Bedingungen, damit das Solarmodul Energie erzeugen kann. Es ist also ratsam, den Schnee zu entfernen. Wie macht man das am besten? Mit unserer Teleskopstange und der Allzweckbürste können Sie den Schnee einfach von den Sonnenkollektoren fegen, wobei Sie den Wasserschlauch hierbei nicht benutzen.

Tipps für eine lange Lebensdauer Ihrer Teleskopstange

1. Bürste: Wenn Sie die Bürste verstauen, achten Sie darauf, dass die Bürste nicht auf dem Boden steht bzw. nach oben gerichtet ist. Dies verhindert, dass sich die Bürste negativ verändert (Borsten werden flacher).

2. Einschieben: Stellen Sie sicher, dass die einzelnen Abschnitte sauber sind, wenn Sie die Teleskopstange einschieben. Ein einzelnes Sandkorn kann schon Kratzer verursachen. Dies reduziert zwar nicht die Funktionalität der Teleskopstange, aber so ist die Sauberkeit gewährleistet.

3. Kugelhahn: Achten Sie beim Einsatz der Teleskopstange darauf, dass Sie den Kugelhahn nicht unnötig mit anderen Materialien in Verbindung bringen, da dies unnötigen Verschleiß am Kugelhahn verursacht.

4. Schlauchschelle: Die mitgelieferte Schlauchschelle kann montiert werden, wenn sich der Schlauch durch zuhohen Druck vom Kugelhahn löst. Die Schlauchschelle lässt sich leicht montieren, beispielsweise mit einem Seitenschneider oder einer Kneifzange.